nes media startet die Job-Plattform „Stellenangebote-Psychiatrie.de“


Unternehmen aus dem psychiatrischen Bereich wissen sicher, wie schwierig es aktuell ist, gute Bewerber*innen für Stellenangebote aus allen Berufsgruppen und Fachrichtungen zu finden, obgleich es sich bei der Psychiatrie um ein attraktives und zukunftsträchtiges Betätigungsfeld handelt. Umgekehrt ist es auch für die möglichen Bewerber*innen nicht immer einfach, aus der Vielfalt an Stellenangeboten das für sie passende herauszufiltern.

Hier kommt „Stellenangebote-Psychiatrie.de“ ins Spiel.
Stellenangebote-Psychiatrie.de ist eine neu gegründete auf den Bereich Psychiatrie spezialisierte Plattform, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Bewerber*innen und Unternehmen zusammen zu führen – so schnell und einfach wie möglich – und so beide Parteien dabei zu unterstützen, offene Stellen mit geeignetem Personal zu besetzen.

Der Mehrwert für Unternehmen?
Anders als bei anderen Jobbörsen besteht die Mission von Stellenangebote-Psychiatrie.de darin, alle Stellen eines Unternehmens und letztendlich alle Stellen des Fachbereichs in einem einzigen Kanal zu bündeln, ohne dass hierfür der Umweg über weitere Jobbörsen erforderlich wäre.

Dabei haben die Unternehmen die Möglichkeit, zusätzliche Suchkriterien wie Weiterbildungsangebote, betriebliches Gesundheitsmanagement oder Parkplätze, nach denen die Bewerber*innen gezielt suchen können, als besondere Merkmale herauszustellen und so ihre Wettbewerbsfähigkeit gegenüber anderen Unternehmen zu erhöhen. Diese Möglichkeit gibt es zum jetzigen Zeitpunkt exklusiv nur bei Stellenangebote-Psychiatrie.de!

Im Gegensatz zu anderen Anbietern berechnen wir Unternehmen nicht die Veröffentlichung einzelner Stellenanzeigen. Zudem ist unser Angebot auch nicht auf einen bestimmten Zeitraum ausgelegt, sondern gilt pauschal für ein ganzes Jahr. Darin enthalten ist die Anzeige ALLER Stellenanzeigen, die das Unternehmen im Angebot hat.

Je nachdem, für welche Möglichkeit sich das Unternehmen entscheidet, erhalten importieren wir Stellenanzeigen automatisiert über Robots oder sie werden manuell an uns übermittelt, d.h. durch die Nutzung unseres Angebots entsteht für die Unternehmen (nahezu) kein zusätzlicher Aufwand, wohl aber ein großer zusätzlichen Nutzen!

Lassen Sie sich von uns überzeugen und präsentieren Sie Ihre offenen Stellen unter www. stellenangebote-psychiatrie.de!

LIKE Psychiatrie: Die digitale Messe für psychiatrisches Fachpersonal


Im Auftrag der Agentur nes media GmbH, die als Organisator fungierte, wurde meetyoo conferencing als technischer Partner hinzugezogen.

Die Karrieremesse fand am 4. und 5. Juni statt und hatte das Ziel, Fachleuten aus den Bereichen Psychiatrie und Pflege sowie Medizinstudiereneden als Begegnungsplattform zu dienen. Dabei ging es darum, Fachkräften aus diesem Bereich sowie neuen Anwärtern eine Chance zu geben, sich neu zu orientieren, oder sich zum Status quo einfach und direkt zu informieren. meetyoos Plattform für virtuelle Events stellte in diesem Fall die richtige Lösung mit den benötigten Features für unkomplizierte Onlinekommunikation dar. Man wollte ein Online-Erlebnis mit allen Features einer herkömmlichen Messe vor Ort anbieten und keine Abstriche machen.

Es gab einen Infostand, Messestände einzelner Kliniken, eine Lounge inklusive öffentlichem Lounge-Chat zum Kontakte knüpfen, ein Auditorium mit sogenannten Impulsvorträgen und Möglichkeiten zum persönlichen Gespräch zwischen Experten und interessierten Besuchern. Das Klinikpersonal begegnete den Gästen in Form von Avataren an virtuellen Ständen und bot Gespräche per Text-, Audio- oder Video-Chats an. Dabei waren Gruppendiskussionen sowie Einzelgespräche möglich. Am Stand des Thieme-Verlags konnte man zudem zur Zertifizierung als Arzt oder als Krankenpfleger CME- oder CNE-Punkte sammeln und sich dazu beraten lassen. Insgesamt fand ein reger Austausch zwischen Experten und Teilnehmern statt.

In den 20-minütigen Impulsvorträgen wurden bestimmte Themen mit ihren wichtigsten Kernpunkten und Eckdaten behandelt. Insgesamt fanden 48 Vorträge statt, die sich an Ärzte, Pfleger und Medizinstudenten richteten. In den virtuellen Messehallen waren Experten aus 24 Kliniken an individuellen Ständen vertreten und standen live für persönliche Gespräche über aktuelle Job-Perspektiven zur Verfügung. Es wurde aus allen Bereichen der Eingang von vielzähligen hochwertigen Bewerbungen verzeichnet.

Die LIKE Psychiatrie 2019 hat die interaktiven Möglichkeiten der digitalen Plattform mit einer umfangreichen Aufbereitung von Informationen für ein breites Publikum verbunden – ganz ohne Reiseaufwand und Kosten für Teilnehmer. Das Konzept wurde erfolgreich umgesetzt, was auch an den Benutzerzahlen messbar ist. Über beide Messetage hinweg, besuchten insgesamt 1146 Teilnehmer die Veranstaltung.

Das Feedback war durchgehend positiv und die anschließende On-Demand Verfügbarkeit der Veranstaltung kam vielen Besuchern mit Zeitkonflikten gelegen: „Sehr schön, dass diese Veranstaltung im Nachgang noch einige Wochen geöffnet ist. So war es mir möglich weitere Vorträge anzusehen die ich sonst, aus zeitlichen Gründen, verpasst hätte.“

Das innovative Format der ersten LIKE Psychiatrie ist bei allen Beteiligten so gut angekommen, dass bereits Anfang Februar 2021 die zweite Ausführung der LIKE Psychiatrie stattfinden wird.

Klinika 2017 – Jobmesse


Hier ausführliche Ausstellerinformation herunterladen (PDF)

Aussteller und Besucher können vom Büro oder von Zuhause aus an der Onlinemesse Klinika 2017 teilnehmen und finden alles, was sie auch von einer herkömmlichen Messe kennen und erwarten: Infostände einzelner Kliniken, Fachvorträge und eine Lounge, in der sich Kontakte knüpfen lassen. Das alles findet online statt. Die Besucher spazieren gewissermaßen von ihrem Laptop aus über die Messe. Wer am Stand stehen bleiben und ein Gespräch mit dem Standpersonal führen möchte, kann dies per Text-, Video- oder Audiochat tun. Dabei sind Gruppendiskussionen ebenso möglich wie Einzelgespräche. Das Standpersonal wird an den virtuellen Messeständen mit Avataren dargestellt. Die Besucher hingegen sind nicht sichtbar, haben also die Möglichkeit, sich anonym auf Stellensuche zu begeben. Das ist besonders für die latent Jobsuchenden interessant, die sich in einer festen Anstellung befinden, aber gerne wechseln möchten. An den Messeständen der Kliniken gibt es einen Direktbewerber-Button, über den die Bewerber ihre Bewerbungsunterlagen sofort hochladen können.

Bei einer herkömmlichen Karrieremesse können beide Seiten zusammenkommen. Doch die Reichweite solcher Messen ist begrenzt, die (Reise-)Kosten sind hoch und der Zeitaufwand groß. Deshalb realisiert die nes media GmbH die Klinika 2017 für Ärzte, Pflege- und medizinisches Fachpersonal. Am 15. und 16. November 2017 wird unsere Onlinemesse stattfinden. Die Klinika 2017 ist eine fachübergreifende Veranstaltung, bei der Krankenhäuser und Kliniken sich präsentieren und direkt mit Ihren Wunschtalenten in Kontakt treten können.

In den Bereichen des Klinikmarketings und damit zusammenhängend des Personal-Recruitings, eröffnet diese exklusiv von der nes media GmbH für Krankenhäuser und Kliniken in D/A/CH angebotene online Karrieremesse ganz neue und sehr effiziente Möglichkeiten in der Personalgewinnung.

Durch die örtliche Unabhängigkeit der Veranstaltung ist die Reichweite sehr groß und die ausstellenden Kliniken können sich deutschlandweit präsentieren sowie unkompliziert mit potentiellen Arbeitnehmern Kontakt aufnehmen.

Die ZfP-Kliniken hatten bei der Realisierung der 2. Fach- und Karrieremesse mit der Werbeagentur nes media GmbH einen kompetenten Partner an ihrer Seite.


Kurz nach Beendigung der 2. virtuellen Fach- und Karrieremesse waren bereits 19 Bewerbungen eingegangen

Nes media plante unter anderem Werbeaktionen und erschuf die virtuellen Messeräume. Durch Werbekampagnen bei Fachverlagen zum Beispiel wie Thieme, Springer-Medizin oder Coliquio und auch in den sozialen Netzwerken wie Xing oder Facebook erreichten die Veranstalter besonders viel medizinisches, pflegerisches und therapeutisches Fachpersonal. So waren bei den ZfP-Kliniken bereits kurz nach Beendigung der Messe 16 Bewerbungen eingegangen. Die Messe-Besucher kamen aus dem ganzen Land, zum Beispiel aus Berlin, Hamburg, München, Düsseldorf, Stuttgart und Freiburg. Darüber hinaus gab es auch Besucher aus dem umliegenden Ausland und sogar aus den USA. Interessierte aus so vielen verschiedenen geographischen Richtungen zusammen zu bringen ist nur mit einer virtuellen Fach- und Karrieremesse so gut und unkompliziert möglich.

96 Prozent der befragten Gäste würden die Messe weiterempfehlen

Rund 350 Gäste besuchten das virtuelle Messegelände und tauschten sich rege untereinander, mit dem Klinikpersonal an Messeständen und mit Experten aus, die Fachvorträge aus den Bereichen Medizin und Pflege hielten. Besonders die Fachvorträge, die die Besucher im virtuellen Auditorium ansehen konnten, stießen auf großes Interesse. Die Gäste schätzten dabei auch das Angebot, sich mit dem Vortragenden im Anschluss über den Vortrag auszutauschen. Aber auch die Messestände der einzelnen Kliniken waren gut besucht. Etwa 140 bis 180 Interessierte verzeichneten die Kliniken pro Messestand. Die Gäste luden dort Informationsmaterial über Karriere- und Weiterbildungsmöglichkeiten herunter oder sprachen im Chat mit dem Klinik-Personal. Zwischen 30 und 60 Besucher pro Stand sahen sich außerdem Personal-Informationsfilme der Kliniken an. In einem Feedback-Fragebogen äußerten sich 96 Prozent der befragten Gäste nach ihrem Besuch positiv über die 2. virtuelle Fach- und Karrieremesse für Medizin, Pflege und Therapie und würden diese Veranstaltung weiterempfehlen und wieder besuchen. „Das allein kann man bereits als großen Erfolg bezeichnen“, bilanziert Markus Kohlmeyer, Geschäftsführer der auf Klinikmarketing und Employer-Branding spezialisierten Werbeagentur nes media GmbH. Ein voller Erfolg für die veranstaltenden ZfP-Kliniken.

In 21 Tagen 21 Bewerbungen! Mit eigenem Recruiting-Video schnell Azubis und Fachpersonal gewinnen.


Die nes media GmbH bietet Unternehmen spezialisierte Beratung für ein nachhaltiges Employer-Branding und ist gleichzeitig auch Videoproduzent von hochwertigen Recruiting-Videos, die die Anziehungskraft messbar erhöhen. Dabei kommen vor allem die Auszubildenden und Mitarbeiter-innen des Unternehmens zu Wort.

Vor kurzem hat die nes media GmbH ein Recruiting-Video für die Pflegefachschule Bildungszentrum Rhein-Neckar GmbH produziert. In dem siebenminütigen Video berichten Azubis von ihrem Alltag, der Geschäftsführer erklärt die Ausbildungsinhalte und man sieht die künftigen Gesundheits- und Krankenpfleger in Aktion. Für die Pflegefachschule hatte das Video einen überwältigenden Effekt. Bereits in den ersten vier Wochen hatten sich mehr als 1000 Menschen das Video auf youtube angesehen. Und haben sich überzeugen lassen. Denn innerhalb kürzester Zeit waren über 20 Bewerbungen bei der Pflegeschule eingegangen. „Bereits in der ersten Januarwoche 2015 gingen bei uns mehr Bewerbungen ein als dies in den vergangenen Jahren der Fall war“, bestätigt die Schulleitung.

Die nes media GmbH kümmert sich nicht nur um die Produktion des Videos, sondern sorgt anschließend auch für die von Videomarketing und SEO-Maßnahmen begleitete Verbreitung im Internet. Zusammen mit Kunden erarbeitet die Werbeagentur zudem ein strategisches Employer-Branding Konzept. So gelingt es den Unternehmen und Kliniken, als attraktiver Arbeitgeber und Ausbilder die besten Mitarbeiter für die Zukunft zu überzeugen.
Hier der Link zum Recruiting-Video:
https://www.youtube.com/watch?v=GmZ-_gINOIM

Wie erreichen Klinken schnelle und nachhaltige Erfolge um medizinisches Fachpersonal zu gewinnen und zu halten?


Die nes media GmbH schließt damit eine oft vorhandene Lücke mit strategischem Klinikmarketing beim Personal-Recruiting von Kliniken.

Auf der Basis einer Ist-Analyse schlagen wir unseren Klinik-Kunden viele Möglichkeiten von praktikablen Angeboten vor, mit denen sich die Klinik als Arbeitgeber attraktiver als der Wettbewerb macht. Die nes media GmbH hat sich auf Employer-Branding für Kliniken spezialisiert. Oft sind es die einfachen Dinge oder Nebensächlichkeiten, weshalb sich qualifizierte Jobsuchende für eine Klinik entscheiden. Von der Unterstützung beim Umzug bis zur lückenlosen Kinderbetreuung tragen viele Gestaltungsmöglichkeiten zum Erfolg des Employer-Branding bei. Im zweiten Schritt wird das mit der nes media GmbH geschärfte Arbeitgeberprofil der Klinik mit den passenden Print- und Online-Medien kommuniziert. „Es kommt hierbei auf einen stimmigen Marketing-Mix an“, kann Markus Kohlmeyer aus Erfahrung bestätigen. Gerade durch die strategische Vernetzung von Stellenanzeigen, Recruiting-Videos, Stellenanzeigen und Online-PR Kampagnen führt das Employer-Branding zur messbar schnelleren Stellenbesetzung für medizinisches Fachpersonal.

Als Praxispartner der Hochschule Ludwigshafen haben an der Forschungs-Studie
Arbeitswelt 3.0 mitgewirkt. Kliniken können diese Studie mit wertvollen Handlungsempfehlungen KOSTENFREI gerne bei der nes media Klinikmarketing GmbH anfordern.

Wie sieht die Klinik-Arbeitswelt 3.0 für die Generation Y aus?


Wenn Kliniken und Krankenhäuser klinisches Fachpersonal rekrutieren wollen, müssen sie einiges zu bieten haben, was über den konkreten Arbeitsplatz oft weit hinausgeht. Dann sehen sich Kliniken vor die Aufgabe gestellt, mit guten Ideen und noch besseren Angeboten für eine überzeugende Arbeitgebermarke ( Employer-Branding ) zu sorgen.

Die nes media Klinikmarketing GmbH ist auf Employer-Branding für Krankenhäuser spezialisiert und wurde im April 2014 Praxispartner im Forschungsprojekt Arbeitswelt 3.0 der Hochschule Ludwigshafen. Im Kompetenzzentrum für Innovation und nachhaltiges Management wurde untersucht, wie sich Unternehmen und Kliniken spezifischer Branchen besser auf zukünftige Fach- und Führungskräfte einstellen und dadurch als Arbeitgeber attraktiver werden können. Dabei bringt die nes media GmbH ihre Erfahrungen aus den Bereichen Klinikmarketing und Employer-Branding mit ein.

Im Laufe des Projektes Arbeitswelt 3.0 wurden in 15 Workshops mit potenziellen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern aus Hoch- und Berufsschulen Wünsche und Vorstellungen gesammelt, was ihre konkreten Anforderungen an die Arbeitswelt von morgen sind. Die so erhobenen Daten wurden von den Forschern analysiert und anschließend mit Praxispartnern aus der Wirtschaft besprochen und inhaltlich für die Publikation vorbereitet werden. Danach wurde das gewonnene Wissen branchenspezifische und praxisnahe durch die Teilnahme an Veranstaltungen von Multiplikatoren (IHK, HWK, Wirtschaftsförderungen etc.) an Unternehmen weitergegeben werden.

Zudem wurden die Ergebnisse mit Handlungsempfehlungen an das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie Rheinland-Pfalz sowie an das Kompetenzzentrum Zukunftsfähige Arbeit Rheinland-Pfalz übergeben. Arbeitswelt 3.0 war ein Projekt des Europäischen Sozialfonds (ESF) und wurde durch Landesmittel sowie Mittel der Hochschule Ludwigshafen am Rhein kofinanziert.

Entwöhnungs-und Suchtkliniken erreichen mit einem Antistigma-Video messbar mehr Transparenz und Offenheit


Wer Probleme mit Alkohol oder Drogen hat oder unter einer Spielsucht leidet, gibt dies nicht gerne zu und versucht, seine Sorgen vor den Angehörigen zu verbergen. Auch in der Öffentlichkeit kommen diese sensiblen Themen kaum zur Sprache. Der Grund dafür ist die Angst vor Stigmatisierung und gesellschaftlicher Ausgrenzung. Für Entwöhnungs- und Suchtkliniken ist es deshalb nicht leicht, an die Betroffenen heranzutreten und auf die niederschwelligen Therapieangebote aufmerksam zu machen. Eine große Hilfe dabei können kurze Videofilme im Internet sein, wie sie die nes media GmbH im Rahmen des Klinikmarketings seit vielen Jahren für namhafte psychiatrische Kliniken produziert.

In solch einem Antistigma-Video können nicht nur die Klinik, ihre Mitarbeiter und niederschwellige Therapieangebote vorgestellt werden. Herzstück des Films sind die Statements von Therapeuten und ggf. Patienten, die von ihren Erfahrungen in der Klinik, ersten Erfolgen aber auch den Schwierigkeiten der Anfangszeit erzählen. Diese Erfahrungsberichte sind authentisch, schaffen Transparenz und können die Zielgruppe motivieren, sich in professionelle Obhut zu begeben.

Die professionelle Verbreitung der Videos z.B. auf Youtube bietet den Kliniken die Möglichkeit, sich über die engen regionalen Grenzen hinweg in der Öffentlichkeit zu präsentieren. So werden Vorurteile abgebaut und Stigmatisierungen verhindert. Die nes media Klinikmarketing GmbH steht den Häusern dabei von der ersten Idee über die Produktion des Videos bis hin zur strategischen Verbreitung mit PR- und SEO-Maßnahmen zur Seite. Die Werbeagentur hat sich bereits vor Jahren auf das Klinikmarketing spezialisiert und ist seitdem vor allem für psychiatrische Kliniken tätig. Das Klinikum Schloss Winnenden, das Klinikum am Weissenhof sowie das Psychiatrische Zentrum Nordbaden gehören u.a. zu den Kunden, die bereits mit mehreren Videos erfolgreich online gegangen sind.

Das aktuellste Beispiel ist das Video „Zurück zu mir“ über die Klinik für Suchttherapie und Entwöhnung des Klinikum Schloss Winnenden. Der kurze Film zeigt besonders eindrücklich die starke Wirkung der Patientenberichte: www.youtube.com/watch?v=OZWcTVef4Nk

Dank Recruiting-Videos die besten Gesundheits- und Krankenpfleger gewinnen


Der Beruf des Gesundheits- und Krankenpflegers ist krisensicher, herausfordernd und abwechslungsreich. Trotzdem entscheiden sich noch zu wenige junge Frauen und Männer für diesen Berufsweg und Nachwuchs wird dringend benötigt. Kliniken und Pflegeschulen müssen sich deshalb einiges einfallen lassen, um als attraktiver Arbeitgeber zu überzeugen.
Junge Frauen und Männer suchen mehr als eine gute Ausbildung und interessante Karriereoptionen. Sie entscheiden auch nach emotionalen Faktoren, wie ein angenehmes Arbeitsklima, eine schöne Umgebung und Angebote zur Freizeitgestaltung. All das lässt sich besonders gut in einem Recruiting-Video vermitteln, zumal dieses Medium für Jugendliche und junge Erwachsene zur alltäglichen Informationsquelle zählt. Noch überzeugender ist solch ein Recruiting-Video, wenn darin Gleichaltrige von ihrer Berufswahl berichten.

Die nes medie GmbH ist auf die inhaltliche wie technische Umsetzung solcher Recruiting-Videos für Kliniken und Pflegeschulen spezialisiert. Darin kommen die Ausbilder, potentielle Kollegen sowie Mitschüler zu Wort. Zudem können Bilder von den Unterrichtsräumen, der Klinik sowie der Umgebung überzeugen. So entsteht ein überzeugendes und realistisches Portrait der jeweiligen Einrichtung und der Menschen, die dort arbeiten.
Ende des vergangenen Jahres hat die nes media GmbH ein Recruiting-Video für die Pflegefachschule Bildungszentrum Rhein-Neckar GmbH produziert. In dem siebenminütigen Video berichten Azubis von ihrem Alltag, der Geschäftsführer erklärt die Ausbildungsinhalte und man sieht die künftigen Gesundheits- und Krankenpfleger in Aktion. Für die Pflegefachschule hatte das Video einen überwältigenden Effekt. Bereits in den ersten vier Wochen hatten sich mehr als 1000 Menschen das Video auf youtube angesehen. Und haben sich überzeugen lassen. Denn innerhalb kürzester Zeit waren über 20 Bewerbungen bei der Pflegeschule eingegangen. „Bereits in der ersten Januarwoche 2015 gingen bei uns mehr Bewerbungen ein als dies in den vergangenen Jahren der Fall war“, bestätigt die Schulleitung.

Die nes media GmbH kümmert sich nicht nur um die Produktion des Videos, sondern sorgt anschließend auch für die von SEO-Maßnahmen begleitete Verbreitung im Internet. Zusammen mit der Klinik bzw. der Pflegeschule erarbeitet die Werbeagentur aus Ludwigshafen zudem ein strategisches Employer-Branding Konzept. So gelingt es den Kliniken, als attraktiver Arbeitgeber und Ausbilder die besten Gesundheits- und Krankenpfleger der Zukunft zu überzeugen.

Hier der Link zum Recruiting-Video: https://www.youtube.com/watch?v=GmZ-_gINOIM